Aktuell  

NEU !!!

Der MAXiiMUS Lumere


Interview MAXiiMUS
beim
Alpenparlament.tv


Interview MAXiiMUS
bei
Bewusst.tv


Interview MAXiiMUS
bei
Quer-Denken.TV


 

   

Funktionsweise

 
Das Funktionsprinzip des MAXiiMUS beruht auf der konsequenten Ausnutzung verschiedener Naturgesetze. Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Aufgabengebiete des Systems finden Wechselwirkungen sowohl auf materieller als auch auf feinstofflicher Ebene statt. (*)

 

Der MAXiiMUS arbeitet auf drei Hauptwirkungsebenen:

  • Harmonisierung

  • Energieoptimierung

  • Bewusstsein

Bei den ersten beiden Ebenen spielen die Zustände atomarer Eigenschwingungen (Hyperschall) eine tragende Rolle. Durch die Erzeugung sogenannter „stehender Wellen“ werden innerhalb eines Objektes sämtliche technische Störfelder eliminiert oder auch ausgelöscht. Ebenso werden geopathische Störquellen (wie zum Beispiel Erdverwerfungen und Wasseradern) und externe technische Störfelder (Mobilfunk, Richtfunk etc.) total reflektiert (zurückgeworfen).
Dadurch entsteht eine „Ruhe im Raum“, die von vielen Menschen spürbar wahrgenommen und als angenehm empfunden wird. (*)

Gleichzeitig werden im und um das harmonisierte Objekt freie Elektronen erzeugt. Diese können dann einer Nutzbarmachung zugeführt werden. Der Effekt kann sich neben einer häufig beobachteten Verminderung von primärer Verbrauchsenergie (Strom, Gas und Öl) unter anderem in einer erhöhten Einspeiseleistung bei Photovoltaikanlagen äußern. (*)

Jedes Elektron ist auch ein Informationsspeicher. Es kann Informationen aufnehmen und transportieren. Dieser Informationsgehalt der Elektronen spielt, neben anderen Faktoren, im feinstofflichen Bereich eine wichtige Rolle. Durch eine gerichtete Ordnung werden die Elektronen wieder in ihren natürlichen Drehsinn (Spin) gebracht. Dadurch kommt es zu einer Beschleunigung der Eigendrehung der Elektronen und ihr Vermögen, eine elektrische Leistung abzugeben wird erhöht. (*)

Durch die Erzeugung der freien Elektronen kommt es zu einer erhöhten Elektronendichte, welche nach den Gesetzen der Quantenphysik dem Benutzer des MAXiiMUS ein Schöpfungspotential zur Verfügung stellt. Das bedeutet auch, dass es zu einer schnelleren Manifestation der bewussten und unbewussten Gedankenmuster kommen kann. In der Quantenphysik nennt man das den „Beobachtereffekt“.

Er bezeichnet die direkte Beteiligung des Bewusstseins an der Erschaffung der Realität. Auf Grund dieser Theorie entsteht je nach Ausrichtung des Menschen aus vielen beliebigen Möglichkeiten „die eine wahrnehmbare Wirklichkeit. Das heißt, wir sind nicht nur Beobachter, sondern auch Teilnehmer und damit Schöpfer unserer Wirklichkeit. Auch wenn dieses Phänomen objektiv nicht messbar ist, scheinen viele Aussagen von Kunden diesen Effekt zu bestätigen. (*)



(*) Rechtlicher Hinweis: In der Schulwissenschaft sind sowohl die Existenz als auch die krank machende Wirkung von Erdstrahlen, Elektrosmog und elektromagnetischen Feldern nicht ausreichend nachgewiesen. Ebenso ist das Funktionsprinzip des MAXiiMUS derzeit wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Es ist daher nicht anerkannt, dass das Produkt medizinische oder sonstige Wirkungen hat. Dies gilt insbesondere für die hier getroffenen Aussagen zur gesundheitlichen Wirkung und energetischen Optimierung und Harmonisierung. Ebenso zur Existenz von Informationsfeldern und deren Beeinflussbarkeit durch die Energetisierung und deren Bewusstseinsresonanz. Der MAXiiMUS ist kein medizinisches Produkt und kann bei gesundheitlichen Problemen einen Arztbesuch nicht ersetzen.

   
© KIS EDV